Spieltag 08.02.2019

BSC Bad Dürkheim I sichert den 3. Tabellenplatz

 

Im dritten Spiel der Rückrunde in der Bezirksliga Süd erwartete die 1. Mannschaft des BSC Bad Dürkheim am vergangenen Freitag in eigener Halle die Vierte des ASV Landau und fieberte der Revanche für die Niederlage in der Hinrunde entgegen.

Die Begegnung gestaltete sich von Anfang an sehr spannend, denn alle drei Doppel mussten in den entscheidenden dritten Satz. Im 1. Herrendoppel holten sich Daniel Grube und René Bühnemann als eingespieltes Duo den Sieg mit 21:15 (18:21, 21:10). Das stark motivierte 2. Herrendoppel mit Patrick Kolb und Ersatzmann Safwan Alchikh errang den zweiten Siegpunkt für die Dürkheimer, doch es war mit 21:18 (21:13, 16:21) knapper. Fast wie ein Krimi verlief der dritte Satz bei den Damen. Conny Fietzek, die als Ersatz für Caren Entenmann einsprang, und Renate Schneider standen mit 15:20 schon kurz vor der Niederlage. Mit konzentriertem und sicherem Spiel konnten sie das Ruder aber noch mal umlegen und gewannen letztendlich mit 25:23 (21:14, 16:21). Danach hieß es erst mal durchschnaufen und die Kräfte neu sammeln.

Mit dem Dreipunktevorsprung im Rücken, ließen sich die Einzel gut an. Im 1. Herreneinzel spielte Daniel Grube in gewohnter Weise souverän auf und sorgte für den 4. Punkt, das Remis war schon mal sicher. Jetzt wurde es nochmal spannend, wer den nächsten Punkt zum Gesamtsieg holen würde. Patrick Kolb, im 2. Herreneinzel, spielte wieder drei Sätze. Nachdem er den 1. Satz unglücklich in der Verlängerung 22:24 verloren hatte, konnte er seinen Gegner in den darauffolgenden zwei Sätzen jeweils mit 21:17 bezwingen. „Wieder mal ein Arbeitssieg“, so sein Kommentar, aber froh den wichtigen 5. Punkt verbucht zu haben. Damit fiel die Niederlage von Safwan Alchikh im 3. Herreneinzel (15:21, 16:21) nicht weiter ins Gewicht, nur für die persönliche Bilanz war es ein kleiner Wermutstropfen. Im Dameneinzel kämpfte Conny Fietzek nicht nur gegen eine sehr junge Gegnerin, sondern auch etwas mit den Lichtverhältnissen. So gewann sie auf der besseren Seite nach verlorenem 1. Satz (16:21) den 2. Satz hoch mit 21:8. Den Entscheidungssatz gab sie dann leider mit 14:21 ab, erhielt aber von ihrem Team ein dickes Lob für ihren Einsatz. Das letzte Spiel des Abends bestritten im gemischten Doppel Renate Schneider und René Bühnemann und sicherten mit einer soliden Leistung (21:18, 21:14) einen weiteren Punkt zum 6:2 Endstand. „Der Plan, die Heimspiele für uns zu entscheiden, scheint aufzugehen“, schwärmt Willi Bieche, der als Zuschauer seine Mannschaft unterstützte. Das lässt auf weitere siegreiche Freitagabende in der BBS-Halle hoffen, denn es stehen noch drei Spiele zuhause an.

 

BSC III verbucht ersten Sieg.

 

Nachdem die 3. Mannschaft den letzten Sieg wegen eines Aufstellungsfehlers aberkannt bekommen hat, überzeugte sie beim Heimspiel gegen DJK Eintracht Ludwigshalfen II und gewann verdient mit 6:2. Der Start lief perfekt, da alle drei Doppelspiele Fischer/Fischer, Meder/Stocker und Spangler/Sewera gewinnen konnten. Die Brüder Alex und Felix Fischer und die konstant starke Carolina Sewera konnten Ihre Einzelmatches in je zwei Sätzen für sich entscheiden. Lediglich beim 3. Herreneinzel und Mixed gingen die Punkte an den Gegner. Die Youngsters vom BSC werden immer stärker und der Sieg war mehr als verdient.

 

BSC II spielt erst am kommenden Wochenende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s