Spieltag KW 46

TuS Schaid – BSC Bad Dürkheim I 3:5

Am letzten Auswärtsspiel der Vorrunde, konnte der BSC Bad Dürkheim I gegen den zweitplatzierten TUS 08 Schaidt in der Bezirksliga Süd den Sieg mit nach Hause nehmen.

Die Herren Bühnemann und Grube konnten im ersten Herrendoppel nach einem knappen Sieg den ersten Punkt für den BSC einfahren. Leider hat es für die Paarung Kolb und Werkle, im zweiten Herrendoppel, nicht für einen Sieg gereicht. Doch das Damendoppel Entenmann und Schneider brachten nach einem hart erkämpften dritten Satz den BSC wieder in Führung. Grube und Werkle konnten in ihren Einzelspeilen zwei weitere Punkte für den BSC holen. Im Dameneinzel war die im ersten Satz führende Caren Entenmann ihrer Gegnerin aus Schaidt im dritten Satz knapp unterlegen. Doch der BSC konnte in einem spannenden Mixed mit Schneider und Bühnemann den entscheidenden Punkt für den Sieg des Spieltages einholen.

 

BSC Bad Dürkheim II – SG Eppstein/Kleinniedesheim IV 6:2

Die zweite Mannschaft des BSC Bad Dürkheim gewann am Freitag, 16.01.2018 das Heimspiel gegen SG Eppstein/Kleinniedesheim. Punkton für den BSC konnten alle Einzelpaarungen die von den Spielern Safwan Alchikh, Jens Hohaus, Karolina Sewera und Peter Walter bestritten wurden. Zudem wurde das Damendoppel (Sewera, Fietzek) und das zweite Herrendoppel (Roch, Hohaus) gewonnen. Der BSC 2 klettet so wieder auf Tabellenplatz 2 der Kreisliga Mittel.

 

Worms III – BSC Bad Dürkheim III – 6:2

Die dritte Mannschaft des BSC Bad Dürkheim traf am Samstag in einem Auswärtsspiel auf die Mannschaft des TG Worms III. Nach dem jüngsten Sieg gegen DJK Ludwigshafen II mussten sie sich heute allerdings mit 6:2 geschlagen geben. Axel und Felix Fischer verloren nach einem taktisch geprägten Spiel in 3 Sätzen. Tobias Meder und Tobias Werkle machten es besser und waren nach ebenfalls 3 Sätzen siegreich. Von den 3 Herrendoppeln konnte nur Felix Fischer eines für sich entscheiden. Das Mixed mit der Paarung Axel Fischer und Sharleen Spangler ging in zwei Sätzen, ebenso wie das Dameneinzel, verloren. Das Damendoppel ging ohne Spiel an Worms, da Bad Dürkheim mit nur einer Dame zum Spiel antrat.

 

Matchday – Spielberichte vom Wochenende der KW45

BSC 1

Auswärtsniederlage gegen ASV Landau IV

Die 1. Mannschaft des BSC Bad Dürkheim spielte auswärts gegen die 4. Mannschaft des ASV Landau und unterliegt mit 2:6.

Die 1. Mannschaft des BSC Bad Dürkheims trat am Samstagabend gegen die 4. Mannschaft des ASV Landau an. Die Partie begann unter einem guten Stern, das 1. Damendoppel von Caren Entenmann und Renate Schneider konnte einen Punkt auf dem Konto des BSC erkämpfen. Das 1. Herrendoppel, mit Patrick Kolb und Safwan Alchikh, sowie das 2. Herrendoppel, mit Rene Bühnemann und Tobias Werkle, gaben die Dürkheimer klar in zwei Sätzen an die gegnerische Mannschaft ab. Doch so einfach gaben die Dürkheimer sich nicht geschlagen. Safwan Alchikh konnte in drei hart umkämpften Sätzen das 3. Herreneinzel für sich entscheiden und sichert einen weiteren Punkt auf dem Konto des BSC.

Leider musste sich das 1. Herreneinzel von Patrick Kolb und das Dameneinzel von Caren Entenmann  in drei Sätzen geschlagen geben. Rene Bühnemann im 2. Herreneinzel und das Mixed durch Renate Schneider und Tobias Werkle gaben die Spiele in zwei Sätzen an die Gegner ab. Letztendlich war das Glück dann doch nicht ganz auf der Seite der 1. Mannschaft des BSC und diese musste die Heimreise mit einer 6:2-Niederlage antreten.

 

BSC 2

Heimsieg BSC II

Am Freitag,  den 16.11.2018 gewann die Mannschaft um BSC II ihr Heimspiel gegen Waldsee III klar mit 7:1.

Nur in einem Herrendoppel musste einen Punkt an die Gegner abgegeben werden, die restlichen Spiele gingen an die souveräne Heimmannschaft, die ohne Ihren Mannschaftsführer Carsten Meder antrat, der verletzungsbedingt pausierte.

 

BSC 3

Erster Saisonsieg für BSC II

Den Spieltag am Samstagabend bestritt der BSC Bad Dürkheim III mit einem formstarken Christian Stocker, der sein Debüt als Mannschaftsspieler feierte.

An seinem ersten Spieltag gewann Stocker gleich das 2. Herren Doppel mit Tobias Meder in 3 Sätzen. Das 1. Herren Doppel gewannen die Brüder Axel und Felix Fischer. Das neu formierte Damen Duo, bestehend aus Kapitän Sharleen Spangler und Karolina Sewera, gewann in zwei Sätzen je 16:21….

Das Mixed von Sharleen Spangler und Axel Fischer, sowie das 1. Und 3. Herren Einzel, gaben Tobias Meder und Christian Stocker deutlich aus der Hand. Zum Glück bewiesen Felix Fischer und die bärenstarke Karolina Sewera starke Nerven und sicherten den Dürkheimern den 1. Sieg. (3:5) Damit klettern sie auf Platz 6 der laufenden Saison.

1.Spieltag – Saison 2018/2019

1.Spiel, 1.Sieg

Mit einem 6:2 Sieg gegen die SG Haardt/Gimmeldingen II startete die 1. Mannschaft des BSC Bad Dürkheim am Samstag in Neustadt in die neue Saison.

Nach den Doppeln lagen die Dürkheimer bereits in Führung. Das 1. Herrrendoppel mit Daniel Grube und René Bühnemann wie auch das Damendoppel mit Caren Entenmann und Renate Schneider spielten routiniert auf und konnten jeweils in 2 Sätzen gewinnen. Nur Patrick Kolb und Tobias Werkle im 2. Herrendoppel machten es spannend, verloren aber knapp den entscheidenden 3. Durchgang. Den zweiten Verlustpunkt musste das Mixed, gespielt von Schneider und Bühnemann, abgeben.

Alle übrigen Einzel gingen verdient an die Kurstädter. Entenmann und Grube ließen ihren Gegnern keine Chance. Durch den Ausfall von Mannschaftsführer Willi Bieche kam Werkle als 4. Herr in die Mannschaft und verbuchte im 3. Herreneinzel einen souveränen Sieg. Kolb bestritt das 2. Einzel, musste sich aber erst in seine Partie hineinarbeiten und gewann schließlich im 3. Satz. „Mit einem solchen Auftaktsieg schmeckt die Schorle auf dem Wurstmarkt doppelt gut“, fanden die Spieler und fuhren gutgelaunt nach Bad Dürkheim zurück.

 

Bereits am 03.09. fand das Spiel zwischen der 2. Und 3. Mannschaft statt. Die Begegnung endete 6:2 für die zweite Mannschaft.

Meister !!!

Quelle: Rheinpfalz 17.04.2018

BSC Meister

Die 1.Mannschaft des BSC Bad Dürkheim beendet nach dem letzten Spieltag die Saison als Meister in der Bezirksliga Süd. Das Team um Mannschaftsführer Willi Bieche besiegte am 13.04. zu Hause das Team von SG Speyer/Römerberg III mit 7:1.

Die 2. Mannschaft konnte bei Post SV Ludwigshafen V nicht punkten und endet die Saison auf dem 4. Tabellenplatz in der Kreisliga Mitte.

Ohne Punkte beendete die 3 . Mannschaft die Saison gegen ASV Landau VI und steht am Saisonende unverändert auf dem letzten Tabellenplatz in der Kreisliga Süd. Fraglich, ob in der kommenden Saison wieder eine 3.Mannschaft an den Start geht.

Jahreshauptversammlung 20.03.2018

Fotos1) Gisela Schubert, langjährige geschäftsführende Vorstandsvorsitende und Foto2) Willi Raab, der 9 Jahre den Wurstmart organiesierte. Volker Weyrauch dankt beiden, für den wunderbaren Einsatz im Verein.

Jahreshauptversammlung 2018 des Badminton- und Ski-Club (BSC) Bad Dürkheim

Am Abend des 20.03.2018 tagte der BSC Bad Dürkheim zur jährlichen Jahreshauptversammlung bei „Da Robertino“ (Alte Stadtmauer).

Der 1. Vorsitzende, Volker Weyrauch, begrüßte die anwesenden 17 aktive und passive Mitglieder und stellte seinen Jahresbericht vor. Sein Dank galt zum einen den Vorstandskollegen für die sehr gute Zusammenarbeit im letzten Jahr, aber auch allen anderen aktiven und passiven Mitgliedern, die durch ihre Treue und ihr aktive Tätigkeit im Trainings- und Spielbetrieb wie auch durch die Unterstützung der Wurstmarktaktivitäten zum Wohle des Vereins wesentlich beigetragen haben. Zudem dankte er der Stadt Bad Dürkheim für die im Vergleich mit anderen Städten gute finanzielle Unterstützung.

Eine Gedenkminute legten die BSC´ler für den im letzten Herbst verstorbenen Alfons Hundsdorfer, langjähriges Vereinsmitglied, ein.

Danach folgten die Berichte der Fachwarte:

Das Jugendtraining (montags und freitags zwischen 18 und 20 Uhr) unter beständiger Leitung von Christoph Martiny und Peter Walter wurden seit August letzten Jahres tatkräftig von einer Verbandstrainerin unterstützt. Dadurch ist auch geplant eine Schülermannschaft für die kommende Saison zu melden.

In der fast abgelaufenen Badminton-Verbandsrunde nahmen wie zuvor auch drei Erwachsenen-Mannschaften teil, von denen die erste in der Bezirksliga als Tabellenführer und die zweite Mannschaft in der Kreisliga als Tabellen Zweite stolz auf die Saison 2017/18 zurückblicken kann. Lediglich die dritte Mannschaft in der Kreisliga bildet das Tabellenschlusslicht.

Der Verein hat als Zäpfler vom Schubkarchstand 36 auf dem Wurstmarkt wieder ein gutes Ergebnis eingefahren, sagte Organisator Willi Raab. Er freute sich über die Mitwirkung von 77 ehrenamtlichen Helfern, die für eine allzeit gute Betreuung des 36-er Standes sorgten. Raab gab an dieser Stelle den Dank von Michael Wolf vom Weingut Wolf in Ungstein für die reibungslose Zusammenarbeit an alle Beteiligten weiter.

Nach dem Bericht der langjährigen geschäftsführenden Vorsitzenden, Gisela Schubert und deren vollständigen Entlastung durch die Kassenprüferinnen, wurden Ämter durch Neuwahlen einstimmig neu besetzt:

  • Frau Renate Schneider wurde als Geschäftsführerin gewählt
  • Frau Kristina Fink löste nach nun 9 Jahren Willi Raab ab, der die Wurstmarktorganisation des 36-er Schubkarrstands inne hatte
  • Frau Christiane Weinerth wurde als Schriftführerin gewählt
  • Neuer Kassenprüfer zusammen mit Daniela Orth wurde Willi Raab
  • Caren Entenmann wurde als Verwalterin der BSC Kasse gewählt

Der Etat für 2018 wurde von Renate Schneider vorgestellt und mit einer Enthaltung angenommen.

  1. Weyrauch gab einen Ausblick auf die geplanten Termine / Aktivitäten in 2018, die den Verein und seine Mitglieder im sportlichen wie auch „geselligen“ Bereich erwarten, z.B. die beliebten Badminton-Schleifchenturniere. In diesem Jahr beteiligt sich der BSC auch wieder mit Badminton-Kursen am Sommerferienprogramm des Dürkheimer JuKib, um den Nachwuchs zu fördern.

BSC 2 – 6:2 Heimsieg gegen Mutterstadt

Am 20.03. fand das Nachholspiel BSC2-LTC Mutterstadt statt, bei dem die Mannschaft des BSC 2 überlegen mit 6:2 Siegen gewann. Nur die Punkte aus dem Damedoppel und dem Mixed gingen an den Gegner, wobei Letzteres in drei hart umkämpften Sätzen nur mit zwei Punkten Vorsprung an Mutterstadt ging. Im letzten Spiel geht es dann gegen Post Ludwigshafen und Mannschaftsführer Carsten Meder meint: „Egal wie, wir werden dort Sekt trinken und hoffentlich den Aufstieg feiern“.