Spielbericht KW 29 – Niederlage, Remis und Sieg für den BSC

BSC I

Die erste Mannschaft des BSC trennte sich beim Heimspiel am 23.09.19 gegen TuS Schaid unentschieden mit 4:4.  Siegreich für den BSC war das Damendoppel, wogegen die beiden Herrendoppel an den Gegner gingen. Ihre Einzelpaarungen konnten Carsten Meder und Safwan Alchikh für sich entscheiden. Den 4. Punkt holte sich die Mixed Paarung Renate Schneider und Rene Bühnemann. Mannschaftsführer Patrick Kolb freute sich über den ersten Punkt in der Saison. Er selbst konnte das erste Herreneinzel gegen den starken Sven Plavcic aus Schaid nicht gewinnen.

 

BSC II

Auch im zweiten Spiel hat die 2. Mannschaft des BSC Bad Dürkheim eine herbe Niederlage ertragen müssen. Zu Gast bei SG Eppstein/Kleinniedesheim IV erlitt die 2.Mannschaft  am 26.09. eine 1:7 Niederlage. Lediglich der Mannschaftsführer Jens Hohaus konnte im 2. Herreneinzel einen Ehrenpunkt in 2 Sätzen holen. Das 1.Herreineinzel um Willi Bieche musste leider knapp abgegeben werden. Das gemischte Doppel um Renate Schneider und Torsten Kromp war ein spannendes Match. Im 2. Satz lag das Doppel weit hinten, konnte aber zum Ende hin noch ordentlich aufholen, sodass der Satz am Ende dennoch 17:21 an die Gegner aus Eppstein/Kleinniedesheim ging.

 

BSC III

Am Freitag, den 27.09.19 standen sich der BSC Bad Dürkheim III und Post SG Kaiserslautern II gegenüber. Das 1. HD starteten Axel und Felix Fischer mit einer Niederlage (17:21 und 11:21). C. Stocker und T. Meder gewannen das 2. HD in drei Sätzen(21:06, 17:21, 21:17). Die Damen, E. Kleinschroth und C. Fietzek, dominierten mit 21:14 und 21:08 und gewannen klar das DD.  Das DE gewann E. Kleinschroth ebenfalls in zwei Sätzen (21:18, 21:14). T. Meder konnte im 3.Satz sein HD für sich entscheiden (21:11, 11:21, 21:17).  A. Fischer siegte mit 21:16 und 21:19 im 2.HD. und C. Stocker siegte ebenfalls mit 21:10 und 21:17 im 3.HD. Am Ende triumphierten C. Fietzek mit F. Fischer mit 21:08 und 21:16 im MX. Endstand 7:1 für die Dürkheimer. Damit sicherten sie sich die ersten Punkte der Saison 2019/20.

Spieltag 18.09. – 20.09.19

Die erste Mannschaft des BSC Bad Dürkheims verlor das Heimspiel am 20.09. gegen ASV Waldsee III klar mit 1:7. Lediglich das Herrendoppel mit Patrick Kolb und Willi Bieche konnten die Dürkheimer klar in zwei Sätzen gewinnen. Mannschaftsführer Patrick Kolb gestaltete sein Herreneinzel spannend. Den ersten Satz gab er mit 15:21 an seinen Kontrahenten ab, kämpfte sich aber im zweiten Satz mit 21:19 zurück ins Spiel. Leider musste er den dritten Satz und somit den Punkt verloren geben. Die restlichen Spiele gingen klar mit zwei Sätzen an den Gegner aus Waldsee.

 

Die zweite Mannschaf trat bereits am 18.09. im Auswärtsspiel gegen SG Speyer/Römerberg III an. Torsten Kromb gewann sein Herreneinzel klar in zwei Sätzen. Mannschaftsführer Jens Hohaus kämpfte sich in seinem Einzel in den dritten Satz, musst diesen aber an den Gegner abgeben. Ebenfalls spannend war das Damendoppel mit Renate Schneider und Anja Getto. Die Dürkheimerinnen verloren den ersten Satz, kämpften sich aber im zweiten Satz zurück ins Spiel und gewannen diesen. Im dritten Satz fehlte das Quäntchen Glück und Schneider/Getto mussten sich mit 22:20 geschlagen geben. Die restlichen Spiele gingen klar in zwei Sätzen an den Gegner und so stand es am Ende 7:1.

 

Spieltag 13.09.2019

ASV Landau IV vs. BSC Bad Dürkheim I

Das Auftaktspiel zur Saison 2019/2020 ging für die 1. Mannschaft des BSC Bad Dürkheim mit einer herben Niederlage einher. Zwar war auch der ASV Landau IV genötigt, insgesamt 3 Ersatzspieler einzusetzen, trotzdem konnten die Dürkheimer sich in keinem Spiel durchsetzen, auch wenn einige Spiele nur knapp zu deren Ungunsten endeten. Ursächlich war vor allem ein verletzungsbedingter Trainingsrückstand dreier Mannschaftsmitglieder, Anpassungsschwierigkeiten an die Halle am Austragungsort kamen erschwerend hinzu.

Im ersten Herrendoppel trafen P. Kolb und R. Bühnemann auf den ehemaligen BSCler D. Grube und T. Kreuzer, dieses konnte Landau sehr deutlich mit 21:8 und 21:9 für sich entscheiden. Im zweiten Herrendoppel gingen für den BSC C. Meder und W. Bieche an den Start gegen Bechermann/Thiele, mit 18:21 und 19:21 Punkten nach einigen hart umkämpften Ballwechseln mussten diese den Platz wieder verlassen. Ebenso endete das Damendoppel von R. Schneider und E. Kleinschroth gegen Rasaiah/Dalima für den BSC unerfreulich mit 18:21 und 19:21. In den Herreneinzeln schaffte es allein R. Bühnemann im zweiten Herreneinzel gegen Thiele einen Satz für den BSC zu holen, musste dann jedoch verletzungsbedingt vor dem entscheidenden dritten Satz aufgeben (19:21, 21:15, 21:0). P. Kolb lieferte sich im ersten Herreneinzel ein Duell gegen D. Grube und verlor beide Sätze mit 15:21, das dritte Herreneinzel C. Meder gegen Kreuzer endete mit 18:21 und 12:21.  E. Kleinschroth unterlag im Dameneinzel auf einem ungewohnten Einzelfeld knapp der Ersatzspielerin Rasaiah mit 21:23 und 19:21. Im Mixed gewannen R. Schneider/W. Bieche nach einem durchwachsenen ersten Satz gegen Dalima/Bechermann (12:21) im zweiten Satz kurzzeitig die Oberhand, mussten sich jedoch am Schluss mit 19:21 geschlagen geben.

Spieltag 08.02.2019

BSC Bad Dürkheim I sichert den 3. Tabellenplatz

 

Im dritten Spiel der Rückrunde in der Bezirksliga Süd erwartete die 1. Mannschaft des BSC Bad Dürkheim am vergangenen Freitag in eigener Halle die Vierte des ASV Landau und fieberte der Revanche für die Niederlage in der Hinrunde entgegen.

Die Begegnung gestaltete sich von Anfang an sehr spannend, denn alle drei Doppel mussten in den entscheidenden dritten Satz. Im 1. Herrendoppel holten sich Daniel Grube und René Bühnemann als eingespieltes Duo den Sieg mit 21:15 (18:21, 21:10). Das stark motivierte 2. Herrendoppel mit Patrick Kolb und Ersatzmann Safwan Alchikh errang den zweiten Siegpunkt für die Dürkheimer, doch es war mit 21:18 (21:13, 16:21) knapper. Fast wie ein Krimi verlief der dritte Satz bei den Damen. Conny Fietzek, die als Ersatz für Caren Entenmann einsprang, und Renate Schneider standen mit 15:20 schon kurz vor der Niederlage. Mit konzentriertem und sicherem Spiel konnten sie das Ruder aber noch mal umlegen und gewannen letztendlich mit 25:23 (21:14, 16:21). Danach hieß es erst mal durchschnaufen und die Kräfte neu sammeln.

Mit dem Dreipunktevorsprung im Rücken, ließen sich die Einzel gut an. Im 1. Herreneinzel spielte Daniel Grube in gewohnter Weise souverän auf und sorgte für den 4. Punkt, das Remis war schon mal sicher. Jetzt wurde es nochmal spannend, wer den nächsten Punkt zum Gesamtsieg holen würde. Patrick Kolb, im 2. Herreneinzel, spielte wieder drei Sätze. Nachdem er den 1. Satz unglücklich in der Verlängerung 22:24 verloren hatte, konnte er seinen Gegner in den darauffolgenden zwei Sätzen jeweils mit 21:17 bezwingen. „Wieder mal ein Arbeitssieg“, so sein Kommentar, aber froh den wichtigen 5. Punkt verbucht zu haben. Damit fiel die Niederlage von Safwan Alchikh im 3. Herreneinzel (15:21, 16:21) nicht weiter ins Gewicht, nur für die persönliche Bilanz war es ein kleiner Wermutstropfen. Im Dameneinzel kämpfte Conny Fietzek nicht nur gegen eine sehr junge Gegnerin, sondern auch etwas mit den Lichtverhältnissen. So gewann sie auf der besseren Seite nach verlorenem 1. Satz (16:21) den 2. Satz hoch mit 21:8. Den Entscheidungssatz gab sie dann leider mit 14:21 ab, erhielt aber von ihrem Team ein dickes Lob für ihren Einsatz. Das letzte Spiel des Abends bestritten im gemischten Doppel Renate Schneider und René Bühnemann und sicherten mit einer soliden Leistung (21:18, 21:14) einen weiteren Punkt zum 6:2 Endstand. „Der Plan, die Heimspiele für uns zu entscheiden, scheint aufzugehen“, schwärmt Willi Bieche, der als Zuschauer seine Mannschaft unterstützte. Das lässt auf weitere siegreiche Freitagabende in der BBS-Halle hoffen, denn es stehen noch drei Spiele zuhause an.

 

BSC III verbucht ersten Sieg.

 

Nachdem die 3. Mannschaft den letzten Sieg wegen eines Aufstellungsfehlers aberkannt bekommen hat, überzeugte sie beim Heimspiel gegen DJK Eintracht Ludwigshalfen II und gewann verdient mit 6:2. Der Start lief perfekt, da alle drei Doppelspiele Fischer/Fischer, Meder/Stocker und Spangler/Sewera gewinnen konnten. Die Brüder Alex und Felix Fischer und die konstant starke Carolina Sewera konnten Ihre Einzelmatches in je zwei Sätzen für sich entscheiden. Lediglich beim 3. Herreneinzel und Mixed gingen die Punkte an den Gegner. Die Youngsters vom BSC werden immer stärker und der Sieg war mehr als verdient.

 

BSC II spielt erst am kommenden Wochenende.

Spieltag KW 3

Souveräner erster Heimsieg des BSC I im Jahr 2019

Die 1. Mannschaft des BSC Bad Dürkheim besiegte die Mannschaft des TuS Schaidt mit einem eindeutigem 7:1 und sichert sich somit Platz 3 der Tabelle in der Bezirksliga Süd.

Die 1.Mannschaft des BSC Bad Dürkheims trat am Freitagabend gegen die Mannschaft des TuS Schaidt an. Die Partie begann schon im 1. Herrendoppel von Daniel Grube und René Bühnemann mit drei hart umkämpften Sätzen, am Ende konnten Grube und Bühnemann das Spiel in einem spannenden dritten Satz mit 23:21 für sich entscheiden. Das 2. Herrendoppel mit Patrick Kolb und Tobias Werkle musste sich in zwei Sätzen (20:22, 13:21) geschlagen geben. Das Damendoppel, bestehend aus Caren Entenmann und Renate Schneider, konnte im zweiten Satz die den Sack bei 23:21 zu machen und sichert einen weiteren wichtigen Punkt auf dem Konto des BSC I. Das 1. Herreneinzel, das von Daniel Grube bestritten wurde, sowie das 3. Herreneinzel, bestritten von Tobias Werkle, gewannen ihre Einzel souverän in zwei Sätzen. Patrick Kolb im zweiten Herreneinzel machte es nochmal spannend. Nach einem souveränen ersten Satz (21:3), konnte der Gegner im zweiten Satz nochmal aufholen (15:21). Davon ließ sich Patrick Kolb allerdings nicht beirren und lief im dritten Satz zur Topform auf. Dies zahlte sich aus und somit konnte er den dritten Satz (21:11) für sich entscheiden. Das Glück im ersten Heimspiel des Jahres 2019 stand auf der Seite der Dürkheimer. So konnte auch Caren Entenmann in ihrem Dameneinzel, das Spiel in drei hart umkämpften Sätzen (21:19,20:22,21:15) für sich entscheiden. Das Mixed, bestehend aus René Bühnemann und Renate Schneider, sichert den Heimsieg dem BSC Bad Dürkheim in souveränen zwei Sätzen. So kann es im Jahr 2019 weiter gehen.

 

BSC II  Bittere Niederlage gegen den Tabellendritten

Am 2. Spieltag der Rückrunde in der Kreisliga Mitte musste sich der BSC II auswärts gegen die SG Eppstein/Kleinniedesheim IV 3:5 geschlagen geben.

Zu Beginn sah es für die zweite Mannschaft noch recht gut aus – Carsten Meder und Safwan Alchikh gewannen den ersten Satz im 1. Herrendoppel knapp gegen Carsten Friedrich und Carsten Wegner. Auch im Damendoppel konnten Cornelia Fietzek und Karolina Sewera den ersten Satz gegen Jeanette Heimberger und Beatrice Sohn für sich entscheiden. Der zweite Satz ging jeweils knapp an die starken Eppsteiner. Im dritten Satz fehlte Meder und Alchikh das letzte Quäntchen Glück, sodass das 1. Herrendoppel letztlich an die Heimmannschaft ging. Im Damendoppel fanden Fietzek und Sewera nach dem Seitenwechsel im dritten Satz nicht mehr ins Spiel zurück – und verließen mit nur 14 Punkten das Spielfeld.

Das zweite Herrendoppel, Jürgen Schreiber und der Ersatzspieler Vennemann gegen Thorsten Kromp und Jens Hohaus, ging zu 18 und zu 14 an die Spielgemeinschaft, nachdem der verletzte Kromp von den Gegner konsequent ausgespielt wurde.

Nach den 3 verlorenen Doppelspielen war der erhoffte Sieg und somit die Chance, im Verlauf der Rückrunde noch den Spitzenplatz in der Tabelle einzunehmen, bereits in weitere Ferne gerückt, zumal auch abgesehen vom angeschlagenen Thorsten Kromp (später im Mixed) Carsten Meder mit Fortschreiten seines Doppels krankheitsbedingt nicht seine volle Leistung abrufen konnte. Das erste Herreneinzel gegen Carsten Friedrich entschied er dennoch unter hohem Kraftaufwand in drei Sätzen 21:18, 11:21 und letztlich hauchdünn in der Verlängerung mit 26:24 für sich. Auch Safwan Alchikh mobilisierte gegen Jürgen Schreiber seine Reserven, gewann das zweite Herreneinzel knapp mit 22:20 und 21:18 und ließ einen enttäuschten Gegner zurück.

Somit stand es nach fünf Spielen 3:2 für die Heimmannschaft, ein Sieg oder ein Unentschieden für die BSCler erschien jedoch wieder möglich.

Im Dameneinzel holte Karolina Sewera gegen die eigentliche Mixed-Dame Beatrice Sohn der SG Eppstein/Kleinniedesheim IV mit 21:14 und 21:19 einen weiteren Punkt, nachdem die Einzeldame Jeanette Heimberger sich für einen späteren Einsatz in der dritten Mannschaft schonte. Jens Hohaus musste sich nach einem harten Kampf im zweiten Herreneinzel gegen Carsten Wegner in beiden Sätzen zu 18 geschlagen geben.

Mit dem Mixed hätte der BSC noch ein 4:4 gegen den Tabellendritten erreichen können. Leider konnten Fietzek und Kromp sich nicht gegen die Reservespieler Vennemann und Gröning behaupten und gaben das Spiel 10:21 und 14:21 ab.

Die Verfolgung der Tabellenführer von Waldsee II hat die zweite Mannschaft dennoch nicht aufgegeben und wird am nächsten Spieltag, der passenderweise nach Waldsee führt, umso motivierter angreifen.

 

BSC III siegt

Am 18.01.2019 fand das 2. Rückrundenspiel des BSC Bad Dürkheim III gegen TG Worms III statt.
Gleich zu Beginn standen sich im 1.HD, in einem packendem Duell, die beiden Dürkheimer Axel Fischer/Felix Fischer und Stefan Altenschmidt/Volker Dillmann gegenüber. Der erste Satz ging knapp an Worms. Den zweiten Satz konnten die BSC’ler mit 30:29, in einem spannenden Kampf,  für sich entscheiden. Das hat die Wormser viele Kräfte gekostet, sodass der dritte Satz ebenfalls an DÜW ging.
Das 2.HD konnte der frisch ins Team gerufene, aber trotzdem routinierte, Ingo Bauer mit dem Kapitän des heutigen Spieltages Tobias Meder mit 21:10 und 21:11 ebenfalls gewinnen.
Das DD ging mussten Karolina Sewera und die angeschlagene Sharleen Spangler leider an Weisang Hu und Melissa Kunkel 16:21 und 17:21 abgeben.
Das 1.HE musste Tobias Meder an den spielerfahrenen Stefan Altenschmidt mit 18:21 und 19:21, sowie das 3.HE Christian Stocker gegen Niklas Geier mit 17:21 und 18:21 abgeben. Felix Fischer konnte jedoch im 2.HE gegen Christian Jung ein klares 21:12 und 21:14 einfahren. Auf Karolina Sewera war wieder Mals verlass, jedoch musste sie sich durch 3 spannende Sätze kämpfen. Im entscheidenden 3. Satz bewies Sewera wieder ihre Kaltschnäuzigkeit und setzte sich mit 21:19 durch.
Nun blieb nur noch das MX. Ingo Bauer zeigte, dass er auch mit einer Dame an seiner Seite, ein Spiel für sich entscheiden kann. Volker Dillmann, der ebenfalls einen sehr sicheren, sowie routinierten Eindruck hinterließ, musste auch den zweiten Satz mit 22:20 an die BSC’ler abgebe.  Das Team feierte so den ersten Heimsieg der Rückrunde.
Das nächste Heimspiel der 3. Mannschaft findet am 08.02.19 gegen die DJK Eintracht Ludwigshafen II statt.

Spieltag KW2 2019

BSC I ohne Chance beim Tabellenführer

Die erste Mannschaft des Badmintonclubs Bad Dürkheim trat an diesem Wochenende beim Auswärtsspiel in der Bezirksliga Süd gegen den favorisierten Tabellenführer, der ersten Mannschaft des ASV Waldsee an. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von René Bühnemann waren die Kurstädter zusätzlich geschwächt, auch wenn mit Tobias Meder motivierter Ersatz zur Verfügung stand. Gleich zu Beginn mussten das routinierte Damendoppel Renate Schneider/Caren Entenmann sowie das zweite Herrendoppel Patrick Kolb/Tobias Meder klare Zweisatzniederlagen gegen von Beginn an stark aufspielende Hausherren hinnehmen. Das erste Herrendoppel Tobias Werkle/Daniel Grube konnte hingegen den zweiten Satz mit 21:18 gewinnen und den Entscheidungssatz erreichen. Doch hier fehlte den Dürkheimern das Quäntchen Glück und sie mussten sich mit 19:21 denkbar knapp geschlagen geben. Auch im Mixed behielt der ASV Waldsee die Überhand. Beim Zwischenstand von 0:4 aus Dürkheimer Sicht mussten die BSCler auf ihre Einzelstärke vertrauen. Caren Entenmann fing gut an und hatte die stärkste Dame der Liga am Rande eine Niederlage. Doch letztendlich setzte sich ihre Gegnerin dank der druckvolleren Schläge im dritten Satz durch. Kolb und Werkle unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Den Ehrenpunkt sicherte Daniel Grube im ersten Herreneinzel dank eines 21:18 und 21:16 Erfolges. „Gegen den souveränen Tabellenführer war einfach nicht mehr drin, aber im nächsten Heimspiel greifen wir wieder an“ gab sich die ehemalige Dürkheimer Weinprinzessin Caren Entenmann nach der Partie kämpferisch. Die Gäste des TuS Schaidt können sich am Fr, den 18.01.2019 in der Berufsschulhalle auf einiges gefasst machen.

Der BSC II siegte beim Heimspiel gegen die SG Friesenheim II mit 6:2. Die 3. Mannschaft musste sich beim Tabellenführer ASV Waldsee II mit 0:8 geschlagen geben.

 

Spieltag KW 46

TuS Schaid – BSC Bad Dürkheim I 3:5

Am letzten Auswärtsspiel der Vorrunde, konnte der BSC Bad Dürkheim I gegen den zweitplatzierten TUS 08 Schaidt in der Bezirksliga Süd den Sieg mit nach Hause nehmen.

Die Herren Bühnemann und Grube konnten im ersten Herrendoppel nach einem knappen Sieg den ersten Punkt für den BSC einfahren. Leider hat es für die Paarung Kolb und Werkle, im zweiten Herrendoppel, nicht für einen Sieg gereicht. Doch das Damendoppel Entenmann und Schneider brachten nach einem hart erkämpften dritten Satz den BSC wieder in Führung. Grube und Werkle konnten in ihren Einzelspeilen zwei weitere Punkte für den BSC holen. Im Dameneinzel war die im ersten Satz führende Caren Entenmann ihrer Gegnerin aus Schaidt im dritten Satz knapp unterlegen. Doch der BSC konnte in einem spannenden Mixed mit Schneider und Bühnemann den entscheidenden Punkt für den Sieg des Spieltages einholen.

 

BSC Bad Dürkheim II – SG Eppstein/Kleinniedesheim IV 6:2

Die zweite Mannschaft des BSC Bad Dürkheim gewann am Freitag, 16.01.2018 das Heimspiel gegen SG Eppstein/Kleinniedesheim. Punkton für den BSC konnten alle Einzelpaarungen die von den Spielern Safwan Alchikh, Jens Hohaus, Karolina Sewera und Peter Walter bestritten wurden. Zudem wurde das Damendoppel (Sewera, Fietzek) und das zweite Herrendoppel (Roch, Hohaus) gewonnen. Der BSC 2 klettet so wieder auf Tabellenplatz 2 der Kreisliga Mittel.

 

Worms III – BSC Bad Dürkheim III – 6:2

Die dritte Mannschaft des BSC Bad Dürkheim traf am Samstag in einem Auswärtsspiel auf die Mannschaft des TG Worms III. Nach dem jüngsten Sieg gegen DJK Ludwigshafen II mussten sie sich heute allerdings mit 6:2 geschlagen geben. Axel und Felix Fischer verloren nach einem taktisch geprägten Spiel in 3 Sätzen. Tobias Meder und Tobias Werkle machten es besser und waren nach ebenfalls 3 Sätzen siegreich. Von den 3 Herrendoppeln konnte nur Felix Fischer eines für sich entscheiden. Das Mixed mit der Paarung Axel Fischer und Sharleen Spangler ging in zwei Sätzen, ebenso wie das Dameneinzel, verloren. Das Damendoppel ging ohne Spiel an Worms, da Bad Dürkheim mit nur einer Dame zum Spiel antrat.